Guter Start ins neue Jahr - 23. Internationaler Sparkassenpokal

von Marion Lange (Kommentare: 0)

In Jena stand das Wochenende um den 12/13.Januar  ganz im Zeichen des Judosports. Insgesamt waren über 800 Teilnehmer aus 90 Vereinen Deutschlands, Österreichs und Tchechiens am Start, um sich in der Sparkassenarena auf der Tatami zu messen. 
Für den TSV „Germania 1887“ e.V. Neustadt an der Orla startete Lotta Zeier nach 3 wöchiger Trainingspause in der U13. 
Ihren Vorrundenpool dominierte sie klar mit zwei vorzeitigen Siegen. Beim Kampf um den Einzug ins Finale reichte eine kleine Unachtsamkeit, die sie den Sieg kostete und sie musste sich am Ende mit Platz 3 begnügen. Ab nun heißt es wieder regelmäßiges Training, Kämpfe analysieren, um beim nächsten Turnier wieder Bestleistungen an den Tag zu legen.

 

Udo Kiuntke – Abteilungsleiter Judo

Zurück