Thüringer Hallen-Landesmeisterschaften in Erfurt

von Marion Lange (Kommentare: 0)

Drei Leichtathleten/innen vom TSV „Germania 1887“ e.V. Neustadt an der Orla nahmen an den Thüringer Hallen-Landesmeisterschaften in Erfurt teil. Katrin Berse  stellte sich in der Leichtathletikhalle „Am Steigerwaldstadion“  dem Hochsprungwettbewerb. Sie übersprang eine Höhe von 1,45m und siegte damit in ihrer Altersklasse  Seniorinnen W30. Anton Bauersfeld nahm den 60m Hürden Lauf in Angriff und beendete diesen als Fünfter in der Altersklasse Jugend M15 in einer Zeit von 9,66sec. Im Kugelstoßen belegte er Platz 4 mit einer Weite von 9,24m. Im Weitsprung erreichte er 4,63m und wurde Elfter. Mit diesen Ergebnissen wusste sich Anton erstmals neben den Sportlern der größeren renommierten Thüringer Leichtathletikvereine einzuordnen, da er noch nicht sehr lange am Wettkampfwesen teilnimmt, obwohl er schon sehr viele Jahre beim TSV Germania trainiert. So erlernte er beispielsweise erst seit kurzem die Hürdentechnik. Diese benötigte er auch, als er sich eine Woche später einem Fünfkampf bei den Thüringer Hallenmehrkampfmeisterschaften stellte. Auch hier wusste er als Viertbester über 60m Hürden mit einer Zeit von 9,68sec. zu überzeugen. Im Weitsprung (4,71m) wie auch im Kugelstoßen (9,47m) konnte er seine vorherigen Leistungen verbessern. Beim Hochsprung überquerte die Latte bei 1,32m. Die 800m lief er in 2:59,56sec. und kam damit am Ende auf 2.188 Punkte, was Platz 9 bedeutete. Die jüngste Starterin unseres Vereins bei den Thüringen Hallenmehrkampfmeisterschaften war Helena Broßmann. Sie absolvierte einen Dreikampf. Die 50m lief sie in beachtlichen 8,32sec. Beim Weitsprung erzielte sie 3,27m. Die abschließenden 800m lief sie in 3:06,41 sec. Damit belegte Helena bei einem Landes-Wettkampf, der mit langen Wartezeiten zwischen den einzelnen Disziplinen und einem großen Starterfeld in ihrer Altersklasse der Kinder W11 verbunden war, den 10.Platz.

Bericht und Foto: M. Lange

Zurück