Viele gute Platzierungen für die Neustädter Leichtathleten in Pößneck und Ranis

von Marion Lange (Kommentare: 0)

Der alljährliche Bahnlauf in Pößneck, welcher seit einiger Zeit im Rahmen des Pößnecker Stadtfestes stattfindet und mit einem Paarlauf kombiniert wurde, ist stets etwas Besonderes für die hiesigen Lauffreunde. Denn dabei geht es nicht wie gewohnt über eine bestimmte Distanz durch das umliegende Gelände, sondern wie viele Runden und Meter jeder einzelne Sportler in einer Viertel- bzw. halben Stunde auf dem Sportplatz in der „Griebse“ zurücklegen kann. Hierbei kamen für die Leichtathleten des TSV „Germania 1887“ Neustadt an der Orla e.V. viele Kilometer und damit sehr gute Platzierungen zusammen.

Viertelstundenlauf: AK w8 Amelie Broßmann 1.Pl., Pauline Landgraf 3.Pl.; AK w9 Lena Zschächner 2.Pl.; AK w10 Helena Broßmann 1.Pl., Johanna Böttcher 3.Pl.; AK m7 Maximilian Wöllner 1.Pl.; AK m9 Michel Leonard 2.Pl.; AK m10 Lukas Wöllner 1.Pl., Fritz Gruner 2.Pl., Florian Kämmerle 3.Pl.; AK m11 Til Schaller 2.Pl.;

Halbstundenlauf: AK w12 Emma Liebers 2.Pl.; AK w13 Lina Sahr 4.Pl., Dorothea Billep 6.Pl.; AK w14 Lucy-Ann Grau 1.Pl.; AK W35 Janine Thurau 1.Pl.; AK W40 Jeannine Sahr 3.Pl., Simone Dunkel 5.Pl.; AK M35 Torsten Burkhardt 1.Pl.; AK M40 Andre Grau und Stefan Sahr 4.Pl.; AK M55 Jürgen Gläser 3.Pl., Andre Kaufmann 4.Pl.;

Ganz andere Herausforderungen stellt der Raniser Limberglauf an seine Teilnehmer. Hierbei geht es für die Sportler das bergige Gelände über Wald-, Feld- und Wiesenwege auf den verschiedenen Strecken je nach Altersklasse zu bewältigen. Auch dies gelang den Neustädter Leichtathlten des TSV „Germania 1887“ e.V. bei der 24. Auflage dieses Laufes hervorragend.

Dabei siegten in ihren jeweiligen Altersklassen auf der 1,6km bzw. 5km Distanz Maximilian und Lukas Wöllner, Katja Pörsch, Kim Lange, Alisa Steitz und Patrick Broßmann. Auf den zweiten Platz kamen Helena Broßmann, Emma Liebers, Theresa Weiser, Florian Kämmerle, Jeannine Sahr. Den Sprung auf den 3. Podestplatz schafften Amelie Broßmann und Andre Kaufmann. 4. Plätze belegten Emilia Sahr, Pauline Landgraf, Til Schaller, Stefan Sahr und Jürgen Gläser. Leonard Michel erreichte Rang 9.

Bericht und Bild: M.Lange

Zurück