Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Newsreader

Am 18.11. hieß es auf in die Wartburgstadt nach Eisenach zum diesjährigen Pokalturnier der Judokas.
Eine gigantische Zahl an 500 Startern, alle mit dem Ziel, einen der begehrten Pokale in den jeweiligen Alters- und Gewichtsklassen zu holen.
Für Lotta Zeier vom TSV „ Germania 1887“e.V. Neustadt a.d.Orla war es wegen der Wettkampfüberschneidungen der letzten Jahre nun schon 4 Jahre her, als sie das letzte mal in Eisenach starten konnte.
Die Werner-Aßmann-Halle wartete mit 6 großen Kampfflächen und einer großen Tribüne auf. Eine tolle Kulisse und jede Menge Stimmung.
Am Nachmittag startete Lotta dann ins Turnier. Anfangs kam sie etwas schwerfällig in die Kämpfe, was sich allerdings dann schnell änderte. Im schwersten zweiten Kampf gelang es beiden Kämpferinnen den längsten Kampf des Tages zu absolvieren. Nach 4min keine Entscheidung und der darauf folgende Golden Score, wo die erste Wertung zählt, dauerte ganze 8min. Mit letzter Kraft gelang Lotta dann in der zwölften Minute die perfekte Sankaku Festhaltetechnik, welche den Sieg bedeutete. Im letzten Kampf war für die Gegnerin das Ende schon nach 1min mit einer Hebeltechnik beendet.
Nach 2019 ging auch diesmal wieder ein Wartburgpokal an Lotta Zeier vom TSV „ Germania 1887“ e.V. 

A.Zeier / U. Kiuntke – Abteilungsleiter Judo

Zurück

TSV Germania 1887 e.V. | 2024